Zum Hauptinhalt springen
dataCycle Detailseite

Franz Liszt Denkmal

Sonne ohne Wolke
Heute

16° / 28°

Bewölkungsgrad
2 %
Windgeschwindigkeit
5 km/h
  • MittwochSonne und Quellwolken, Regenschauer und Gewitter möglich

    18° / 27°

  • DonnerstagSonne und Wolken

    17° / 28°

  • FreitagÜberwiegend sonnig

    18° / 31°

Das Franz Liszt-Denkmal am Esterházyplatz wurde zum 125. Geburtstag des großen burgenländischen Komponisten im Jahr 1936 errichtet. Das Werk aus weißem Marmor stammt von A. Járay.

Franz Liszt wurde am 22. Oktober 1811 im kleinen mittelburgenländischen Ort Raiding (damals Komitat Ödenburg/Sopron) geboren. Sein Vater Adám Liszt war Gutsverwalter bei der Familie Esterházy.

Franz Liszt begann seine künstlerische Laufbahn als Wunderkind nach dem Vorbild Mozarts und als Klaviervirtuose allerersten Ranges.

Im Laufe seines Lebens lag ihm das Publikum in den Salons und Konzertsälen der europäischen Kulturhochburgen zu Füßen. Von den Frauen geliebt und von allen Kunstfreunden bis zur Hysterie vergöttert, gilt er als berühmteste Persönlichkeit des 19. Jahrhunderts.

Im Alter wandte sich Liszt von weltlichem Ruhm und Glamour ab und zog sich in Rom ins Kloster zurück. Franz Liszt verstarb 1886 in Bayreuth.