Zum Hauptinhalt springen
Raiffeisen-Jubiläumswarte Eisenstadt

Raiffeisen-Jubiläumswarte Eisenstadt

Eisenstadt

Schon seit 1957 stand an dieser Stelle ein hölzerner Aussichtsturm mit mehreren Plattformen auf verschiedenen Etagen, der aber aus Sicherheitsgründen gesperrt und schließlich abgerissen werden musste. Schon ein Jahr später wurde im Jahr 2012 an der gleichen Stelle die neue, ebenfalls aus Holz errichtete Aussichtswarte aufgestellt.

Über eine Stiegenanlage erreicht man die überdachte Aussichtsplattform. Auf den Zwischenpodesten erlauben kleine Fenster die ersten Rundblicke, zudem wurden drei Balkone auf verschiedenen Höhen, in unterschiedlichen Himmelsrichtungen eingebaut.
Die oberste Plattform in 12 m Höhe belohnt den Aufstieg mit wunderbaren Ausblicken auf den Neusiedler See und über die Wulkaebene bis nach Ungarn.

Die Waldlichtung, auf der dieser Aussichtsturm steht, ist in Eisenstadt als „Parapluiewiese“ bekannt. Benannt nach einem historischen Pavillion – dem Parapluie – der hier 1928 stand und ein beliebtes Ausflugsziel war. Noch heute lädt die Parapluiewiese zum Entspannen oder auch zum Picknicken mitten im Wald ein.