Pressemitteilungen - Archiv



Inmitten der atemberaubenden Naturkulisse des Neusiedler Sees wird die Sommersonnenwende besonders stimmungsvoll gefeiert

Jedes Jahr rund um den 21. Juni steht die Region Neusiedler See ganz im Zeichen von prächtigen Sonnwendfeiern.

Zur Feier des längsten Tages und der kürzesten Nacht im Jahr finden zahlreiche Veranstaltungen statt: In 9 Orten der Region Neusiedler See kann die Jahrtausende alte Tradition live miterlebt werden. Neben dem prachtvollen Feuerspektakel rund um den See werden natürlich auch kulinarische Schmankerl und heimische Weine, musikalische Klänge sowie ein spannendes Kinderprogramm geboten.

In Purbach am Neusiedler See veranstaltet die Volkstanzgruppe am 25. Juni 2016 ihre traditionelle Sonnwendfeier am Rosenberg. Wie jedes Jahr wird dort ein riesiger Holzstoß aufgebaut und um 22:00 Uhr entzündet. Ab 18:00 Uhr können Tanzdarbietungen der Kinder- und Jugendvolkstanzgruppe Purbach sowie der Gastgruppe aus Zurndorf bewundert werden. Am Abend geht es kulinarisch und musikalisch zünftig weiter. Für musikalische Unterhaltung sorgen diesmal „Die Alpenpiraten“. Und die Naturkulisse am Rosenberg mit dem romantischen Ausblick über den ganzen Neusiedler See ist wirklich außergewöhnlich und sorgt für ein besonderes Flair.

 

Termine:

17. Juni 2016

  •          Sonnwendfeier Rust – 16:00 Uhr, Am Grillplatz (Güterweg Rust-Oslip)

 

18. Juni 2016

  •          Sonnwendfeier Mörbisch am See – ab 20:00 Uhr, Weindenkmal
  •          Sonnwendfahrt in Rust – mit Ribs & Wings Grillparty an Bord, 19:00 Uhr, Seebad Rust Anlegestelle Holiday Lines
  •          Sonnwendfeier Bad Sauerbrunn – Parkplatz Schwimmbad
  •          Sonnwendfeier Neudörfl – 19:30 Uhr, Gfang
  •          Sonnwendfeier Forchtenstein – 20:00 Uhr, Rosalia

 

24. Juni 2016

  •          Sonnwendfeier Marz – 20:00 Uhr, Dreieckswiese

 

25. Juni 2016

  •          Sonnwendfeier Purbach am Neusiedler See – ab 18:00 Uhr, am Rosenberg
  •          Johannesfeuer-Sonnwendfeuer St. Margarethen – 21:00 Uhr, Passionsspielkreuz am Koglberg

 

Michaela Puser, Geschäftsführerin der Neusiedler See Tourismus GmbH, ist sich sicher: „Inmitten der einzigartigen Naturlandschaft rund um den Neusiedler See haben die Sonnwendfeiern mit ihren kulinarischen Schmankerln einen ganz besonderen Reiz. Und die vielen verschiedenen Nächtigungsmöglichkeiten bieten für jeden etwas. Aber auch für einen Tagesausflug gibt es zahlreiche Programmpunkte in der Region rund um den Neusiedler See“.


Eintrag teilen:

Ein höchst verlockendes Angebot erwartet Weinfreunde in Purbach auch heuer wieder: 100 Weinstöcke der besten Lage können für eine Saison gemietet werden. In einer Kooperation mit den führenden Winzern aus dem Ort bearbeiten die „Jungwinzer“ an sechs Terminen „ihre“ Riede. Theorie und Praxis der Weinproduktion stehen dabei ebenso auf dem Programm wie Degustationen in verschiedenen Betrieben. Der Lohn: 100 Flaschen vom „eigenen“ Wein mit persönlichem Etikett, viel Spaß und eine ganze Menge praktisches Wein-Know-How aus erster Hand.

  

„Rent a Weinstock - Purbacher Weinerlebnis“
Einmal selbst Winzer sein – der Traum vieler Weinfreunde, die Wein nicht nur genießen, sondern auch haut- und gaumennah miterleben wollen, wie er wächst und im Keller zum prämiierten Tropfen reift. „Das Purbacher Weinerlebnis“ lässt den Traum Wirklichkeit werden: Um wohlfeile 800 Euro „mietet“ der Weinfreund 100 Rebstöcke in einer der besten Lagen Purbachs. Vielfach ausgezeichnete Winzer aus dem Ort begleiten den Hobbywinzer durch das Weinjahr. An sechs Samstagen wird von 14 bis 19 Uhr unterrichtet – von der Weingartenwirtschaft bis zur Kellertechnik.

 

Richtige Stocktechnik
Jeder Hobbywinzer bearbeitet – unter fachkundiger Anleitung – seine eigenen Stöcke, bis hin zur „krönenden“ Weinlese. Nach einem Jahr (beim Weißwein) oder zwei Jahren (beim Rotwein) winkt der flüssige Lohn für die Arbeit: 100 Flaschen Wein - zu je einem Drittel Rot klassisch, Rot im Barrique und Weiß - von den eigenen Rebstöcken, mit Etikett des frischgebackenen Weinmachers. Dass bis dahin aber auch einige Degustationen mit Jausen in mehreren Betrieben auf dem Programm stehen, ist wichtiger und nicht unangenehmster Teil des vitikulturellen „Lehrplans“.

 

Beginn: 12. März 2016

 

Die Partner-Winzer:
Birgit Braunstein, Reinhold Schwarz, Bertl Gmeiner, Erich Schmidt, Sonja Leidl-Putz, Julius Eitler, Richard Leidl

 

Informationen und Anmeldung:
Haus am Kellerplatz, Stadtmarketing Purbach
Am Kellerplatz 1
7083 Purbach am Neusiedler See
Tel.: +43(0)2683/5920
E-Mail: info@purbach.at

www.purbach.at

www.haus-am-kellerplatz.at

Kontakt: Sabine Schwarz


Eintrag teilen:

Winzerhof Schindler gewinnt zum wiederholten Mal den HolidayCheck Award

 

Sie wollen den hektischen Alltag vergessen, sich wurzeln und erden, Ihre Seele baumeln lassen und in aller Ruhe ein Gläschen Wein genießen? Dann sind Ferien im familienfreundlichen 3-Sterne-Superior und 4-Blumen-Domizil Winzerhof Schindler im burgenländischen Mörbisch am See der beste Geheimtipp.

„Urlaub & Wein nach Herzenslust“ ist das Motto des Hauses. Und das wird täglich zelebriert.

 

Vor kurzem wurde der traditionelle Saisonbetrieb, der mittlerweile in zweiter Generation geführt wird und sieben Monate im Jahr geöffnet hat, als einziges Österreichisches Weingut erneut mit dem HolidayCheck Award ausgezeichnet.

Über eine Million Bewertungen wurden im Vorjahr auf der Urlaubsplattform abgegeben. Der Winzerhof Schindler wurde mit 100 Prozent von Kunden weiterempfohlen und zählt somit zu den beliebtesten Hotels weltweit! In lockerer familiärer Atmosphäre findet man Zeit für Erholung, tankt neue Lebensenergie und gewinnt außerdem spannende Einblicke in den Alltag eines passionierten und vielfach prämierten burgenländischen Top-Winzers.

Auf Wunsch entführt Hotelchef Harald Schindler seine Gäste auch hinaus in die Natur zu seinen saftig, grünen Reben. Hier erfährt man alles über seine Weinreisen rund um den Globus und die edle Kultur des Weinmachens. Den Tag an der frischen Luft inklusive Besuch im Weinkeller lässt man im Winzerhof Schindler gerne bei geselligen Verkostungen im idyllischen Arkadenhof ausklingen.

Auch beim Frühstück wird der Gaumen verwöhnt: Die guten Seelen des Hauses, Mag. Alexandra Schindler und Schwiegermutter Elfriede, kredenzen herzhafte Schmankerl aus der Region und machen Gusto darauf, die preisintegrierte Neusiedler See Card zu nutzen, um Land und Leute kennen zu lernen.

Sie helfen dabei, individuelle Freizeitprogramme zu gestalten, verraten lauschige Plätzchen zum Sonnenbaden und Picknicken und organisieren Ausflüge und Sportaktivitäten – egal ob Surfen und Segeln, Boots- und Schifffahrten am Neusiedler See, Rad-, Wander- und Reittouren in der naheliegenden ungarischen Puszta oder unvergessliche Sommernächte bei den Mörbischer Seefestspielen. Doch bevor man nach einem traumhaften Tag müde ins Bett fällt, warten in den 15 Suiten, Deluxe- und Komfortzimmern mit Terrasse oder Balkon (alle mit W-LAN, Flat-Screen, Safe und Kühlschrank) noch kleine sinnliche Überraschungen – etwa eine Flasche Wein, Pralinen, frische Blumenarrangements, duftende Öle für ein Schaumbad, Entspannungsmusik etc.

Am 7. April 2016 startet der Winzerhof Schindler in die nächste Urlaubssaison. Bei den neuen und preiswerten Zauberzimmern werden auch bewährte Stammgäste staunen. Im Handumdrehen verwandeln sich mondäne Schlafgemächer dann nämlich in stylische Wohnsalons.


Eintrag teilen:

Faschingsumzüge, traditionelle burgenländische Sautänze, Faschingsverbrennung und vieles mehr – Der Fasching in der Region Neusiedler See hat einiges zu bieten!

 

“Die zahlreichen Faschingsveranstaltungen rund um den Neusiedler See bieten jedes Jahr aufs Neue Spaß und Unterhaltung!”, so Michaela Puser, Geschäftsführerin der Neusiedler See Tourismus GmbH. Der Faschingsumzug in Gols kann beispielsweise mit Live-Musik und anschließender Narrenparty punkten. Die Krönung des Prinzenpaares im Rahmen des Frau Fa Gau Faschingsumzuges mit Live-Musik und Maskenprämierung findet in Frauenkirchen statt, während der Faschingsrummel in Rust am Rathausplatz über die Bühne geht. Einen Gaumenschmaus für kulinarische Liebhaber bietet das Faschingstreiben mit Krenfleischessen und Live-Musik im Purbacher Feuerwehrhaus. Musikalische Unterhaltung bietet das gemeinsame Wirtshaussingen im Dorfmuseum Mönchhof. Ein besonderes Highlight für Kinder ist der Kinderfasching im Kulturzentrum in Eisenstadt, denn ABObert und Pauli Plappagei feiern den Fasching! Auch der Höfische Kinder-Faschingsball im Schloss Esterházy ist einen Besuch wert. Ein kunterbunter Nachmittag mit Spielen aus aller Welt und dem jüngste Magier des Burgenlandes lässt Kinderherzen höher schlagen. Zum Faschingsausklang findet in Andau am Faschingsdienstag eine Veranstaltung mit Faschingsverbrennung um Mitternacht statt.

 

Alle Termine zu den Faschingsveranstaltungen rund um den Neusiedler See:
22. Jänner 2016
Schlagernacht in Podersdorf am See, Im beheizten Festzelt hinter der Gemeinde, 20:00 Uhr

23. Jänner 2016
Golser Faschingsumzug, Treffpunkt vor dem Barrique, 13:00 Uhr
Faschingsumzug Podersdorf, Marktplatz durch die Seestraße in Richtung Gemeindeamt, 14:00 Uhr

30. Jänner 2016
Faschingsumzug St. Georgen, Treffpunkt Kreisverkehr St. Georgen, 14:00 Uhr
Höfischer Kinder-Faschingball im Schloss Esterházy in Eisenstadt, 15:00 – 18:00 Uhr (Anmeldung erforderlich!)

31. Jänner 2016
Kinderfasching im Kulturzentrum in Eisenstadt, 14:00 Uhr
Faschingsumzug Wallern, Abfahrt vom Rübenplatz Richtung Hauptplatz, 13:30 Uhr

6. Februar 2016
Faschingsrummel des Musikvereins Freistadt Rust, Rathausplatz, 13:00 Uhr
FRAU FA GAU Faschingsumzug Frauenkirchen, Fußgängerzone, 13:30Uhr
Faschingsumzug des Musikvereins Winden am See, Treffpunkt im Kellerviertel, 14:00 Uhr
Familienfaschingsrummel Oggau am Neusiedler See, Sportplatz, 11:00 Uhr

7. Februar 2016
Faschingsumzug Neusiedl am See, entlang der Hauptstraße, 14:00 Uhr
Faschingsumzug Mörbisch am See, Treffpunkt Raiffeisenstraße neben dem Feuerwehrhaus, 13:00 Uhr
Faschingsumzug des Musikvereins Andau, Treffpunkt Kindergartengasse (Installateur Koppi), 14:00 Uhr

8. Februar 2016
Gemeinsames Wirtshaussingen in Mönchhof, Dorfmuseum, 18:30 Uhr

9. Februar 2016
Faschingsumzug Eisenstadt, Treffpunkt vor dem Schloss Esterházy, 14:00 Uhr
Faschingsfest Neusiedl am See, Am Hauptplatz, 10:00 Uhr
Faschingsumzug Mattersburg, Innenstadt, 10:30 Uhr
Faschingstreiben im Purbacher Feuerwehrhaus, 11:00 Uhr
Faschingsausklang in Andau, Musikheim, 19:00 Uhr

Nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen erlangen Sie bei den Tourismusverbänden oder Gemeindeämtern vor Ort! 


Eintrag teilen:

Podersdorf am See blickt auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2015 zurück. Mit einem Nächtigungszuwachs von 10.000 Nächtigungen, das entspricht einem Plus von 3% zeigt sich Hannes Anton der neue GF von Podersdorf am See sehr zufrieden. „Die Zuwächse wurden zum Großteil in der Nachsaison erzielt und somit ist das Konzept der Saisonverlängerung mit vielen zusätzlichen Aktivitäten auch voll aufgegangen“, freut sich Anton.

Podersdorf am See blickt aber auch mit viel Zuversicht ins Jahr 2016. Rechtzeitig zum Start der Ferienmesse in Wien präsentiert sich der Tourismusverband Podersdorf am See mit einem neuen Logo. Dieses neue Logo wurde in den letzten sechs Monaten nach den Vorgaben des Tourismusverbandes in mehreren Stufen erarbeitet. Mit dem neuen Logo präsentiert sich der nächtigungsstärkste Tourismusort am Neusiedler See auch im Außenauftritt neu und unterstreicht damit seinen direkten Seezugang, mit dem neuen Logo wird aber auch sehr stark auf die optimale Lage des Ortes mitten in der Natur des Nationalparks aufmerksam gemacht.

„Das bisherige Logo war einfach nicht mehr zeitgemäß, wir wurden durch das Logo sehr stark als Badeort wahrgenommen und damit auf die Sommermonate reduziert. Der Ort hat aber in den letzten Jahren in der Vor- und Nachsaison mit einem vielfältigen Angebot für mehrere Zielgruppen aufgeholt. Podersdorf steht für Wassersport, Radfahren, Wein & Kulinarik, Wandern, Natur und vieles mehr und bietet nicht nur den Badeurlaub an. Auch wurde das heimliche Wahrzeichen und beliebteste Fotomotiv Podersdorfs, der Leuchtturm, in den neuen Schriftzug eingebaut“, ergänzt Anton.

 

Veranstaltungsprogramm 2016 ist Top
Der Tourismusverband und die Gemeinde Podersdorf am See haben neben dem neuen Schriftzug aber auch ein sehr umfangreiches Veranstaltungsprogramm für 2016 beschlossen. Die Höhepunkte 2016 sind sicher der Surf Worldcup, der heuer zum letzten Mal in Podersdorf ausgetragen wird. Ein weiteres Highlight ist ganz sicher das „Herbert Grönemeyer-Konzert“ am 4. Juni, weitere Konzerte in der Vorsaison gibt es vom „Nockalmquintett“ und den „Seern“. Im September wird es dann mit dem Austria Triathlon und einer neuen Sport-Veranstaltung, dem „X-Cross Run Lake“ sportlich. Erstmals wird es im November ein zweites Martiniloben-Wochenende in Podersdorf geben und auch das Adventwochenende mit dem Krampus- und Perchtenlauf ist wieder im Veranstaltungs-Programm.  

 

Veranstaltungstermine 2016
22. Jänner 2016: 24h Burgenland Extrem Tour 2016
23. Jänner 2016: Faschingsumzug
3. April 2016: Leuchtturmlauf
15. - 17. April 2016: Frühlingserwachen
28. April - 8. Mai 2016: Summer Opening & Surf Worldcup
4. Juni 2016: Herbert Grönemeyer Konzert
24. - 26. Juni 2016: Saison Eröffnungswochenende inkl. Nockalm Open Air & Fanclub Wanderung
2. Juli 2016: Sonn-Wein-Jazz
2. + 3. Juli 2016: Nivea Sommerfest
8. Juli 2016: 20 Jahre Seer, 20 Seen Konzert Jubiläumstour inkl. Stargast
14. - 16. Juli 2016: Winzerfest
19. August 2016: ORF Burgenland Sommerfest
2. + 3. September 2016: Austria Triathlon
10. + 11. September 2016: Lake X-Cross Run
10. + 11. September 2016: Kunst Kürbis Keller
4. - 6. November & 10. – 13. November 2016: Martiniloben
19. + 20. November 2016: Podersdorfer Kirchtag
25. - 27. November 2016: Podersdorfer Advent Wochenend inkl. Perchten/Krampuslauf    


Eintrag teilen:

18. Juni bis 21. August 2016

 

Unter dem Motto „Gelebter Glaube, Hoffnung, Gemeinschaft und Tradition“ finden vom 18. Juni bis 21. August 2016 die Passionsspiele St. Margarethen in der beeindruckenden Naturkulisse des Römersteinbruchs statt. Rund 600 ehrenamtliche Laiendarsteller sind alle fünf Jahre mit großem Einsatz und voller Leidenschaft bei den Aufführungen dabei. Mit ihrer Darstellung des Lebens, Leidens, Sterbens und der Auferstehung Jesu Christi bewegen sie tausende Besucher. Der Reinerlös der Passionsspiele St. Margarethen kommt karitativen und sozialen Zwecken zugute.

Die Kraft des Evangeliums
Im Jahr 2011 wurde das Passionsspiel in einer Neuinszenierung von Prof. Dr. Robert Herzl aufgeführt. Auf der Grundlage der Texte der vier Evangelisten wurde bewusst auf jede literarisch oder dramaturgisch ausgerichtete Interpretation verzichtet. Schauplatz des Geschehens ist die ursprüngliche Naturbühne des kraftvollen Steinbruchs. Das Passionsspiel 2016 greift unter der Regie von Julika Bachmann die Neuinszenierung von 2011 erneut auf.

Dabei führt ein Evangelist durch das Spiel. Im ersten Teil der Aufführung werden einzelne Szenen aus dem Leben Jesu dargestellt - wie etwa die Verkündigung der Geburt Christi, verschiedene Wundertaten, die Seligpreisungen und die Konfrontationen mit den Pharisäern und Schriftgelehrten.
Der zweite Teil beginnt mit dem Einzug in Jerusalem, zeigt das Letzte Abendmahl und stellt das Leiden, Sterben und die Auferstehung Jesu Christi dar. Mit der Sendung endet das Passionsspiel.
Zwischen den einzelnen Szenen bildet die Musik, die von Mag. Thomas Steiner komponiert und auch von ihm mit dem Passionsspielchor und -orchester aufgenommen wurde, eine stimmungsvolle Ergänzung zum gesprochenen Wort.

 

Spieltermine               
Sa, 18. Juni 2016
So, 19. Juni 2016
Sa, 25. Juni 2016
Sa, 2. Juli 2016
So, 3. Juli 2016
Sa, 9. Juli 2016
So, 10. Juli 2016
Sa, 16. Juli 2016
So, 17. Juli 2016
Sa, 23. Juli 2016
So, 24. Juli 2016
Sa, 30. Juli 2016
So, 31. Juli 2016
Sa, 6. August 2016
So, 7. August 2016
Sa, 13. August 2016
So, 14, August 2016
Sa, 20. August 2016
So, 21. August 2016

 

Kartenbestellung
Neusiedler See Tourismus GmbH
T: 0043 (0)2167 8600
E-Mail: info@neusiedlersee.com

oder

Passionsspielbüro St. Margarethen
T: 0043 (0) 2680 / 2100
Fax: 2100-4
E-Mail: tickets@passio.at

www.passio.at


Eintrag teilen:

Aktivitäten


Nach oben