Bruckneudorf


Die Großgemeinde Bruckneudorf liegt am rechten Ufer der Leitha, die gleichzeitig die Landesgrenze zu Niederösterreich bildet. Die Grundsteine zur Entstehung des heutigen Bruckneudorf waren die Errichtung der Bahnstation 1846 sowie die Gründung des Militärlagers 1867.

Die ältesten Spuren menschlicher Ansiedlungen reichen bis in die Jungsteinzeit zurück.

Gemütliche Gasthäuser, Wander- und Radwege findet man in den Heidwiesen, den Leithaauen und im Leithagebirge.
Datum auswählen

Bilder

Aktivitäten


Nach oben