Diözesanmuseum Eisenstadt


„Gottes Wort bleibt ewig“ Sonderausstellung im Diözesanmuseum im Franziskanerkloster in Eisenstadt Das Diözesanmuseum Eisenstadt widmet sich in der Ausstellung 2017 dem 500-jährigen Reformationsjubiläum. Zum Thema „Gottes Wort bleibt ewig“ werden wertvolle Mineralien so präsentiert, dass sie zum ökumenischen Thema passen. Ein Highlight ist ein metergroßer Amethyst, der von drei Seiten Einblicke bietet. Verschiedene Perspektiven des Glaubens und die bleibende Wahrheit sollen in der Ausstellung zum Schauen und Nachdenken einladen. Der Sonderteil der diesjährigen Ausstellung wird von der Katholischen Jugend und Jungschar der Diözese Eisenstadt gestaltet. Die Künstlerinnen und Künstler sind Kinder aus dem Burgenland.

Information:

Diözesanmuseum Eisenstadt
Joseph Haydn-Gasse 31
7000 Eisenstadt
Tel.: +43(0)676/880701017
E-Mail: museum@martinus.at
www.martinus.at

Öffnungszeiten:

4. Mai – 11. November:
MI-SA 10.00 – 13.00 Uhr & 14.00 – 17.00 Uhr
SO/Feiertag für Gruppen gegen Voranmeldung

Leistung der Neusiedler See Card:

4. Mai - 29. Oktober: Freier Eintritt in das Museum und die Sonderausstellung
Durchschnittliche Verweildauer: 40 – 60 Minuten

(Preis ohne Card: Erwachsene € 4,–; Gruppen, StudentenInnen, Pensionisten € 3,50; Eltern oder Großeltern mit Kindern bis 14 Jahre € 9,–; Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre € 1,50; (Führungszuschlag € 30,–))

Hinweise, Tipps und Höhepunkte:

Führungen für Gruppen auf Anfrage (auch außerhalb der Öffnungszeiten)

Anreise:

Öffentlich:
Von Neusiedl am See bis Eisenstadt: Buslinie 280 oder Bahnlinie 730



Aktivitäten


Nach oben