Esterhazy à Paris


Esterhazy à Paris

Ariane Matiakh, Dirigentin
Elisabeth Kulman, Alt
Orchesterakademie der Berliner Philharmoniker

Joseph Haydn eroberte und verzauberte Paris im Sturm: „Sehr geehrter Herr! Die Franzosen sind durch unsterbliche Produkte Ihres Genies geehrt, denn zahlreiche davon haben Sie eigens für sie komponiert", schrieb ein Pariser Kunstverein in einem Brief an Joseph Haydn. Aus den sechs gefeierten „Pariser Symphonien" haben die französische Dirigentin Ariane Matiakh und die Orchesterakademie der Berliner Philharmoniker für ihr Gastspiel im Schloss Esterházy jetzt „L’ours" („Der Bär") ausgewählt.

Bereits acht Jahre vor Haydn gelang seinem Freund Wolfgang Amadeus Mozart mit dessen „Pariser Symphonie" die Eroberung der Seine-Metropole.

Zwischen den Pariser Würdigungen von Haydn und Mozart wird Edelstimme Elisabeth Kulman mit Ariadnes Klage nach Haydns Noten zu hören sein. Und noch eine tragische Liebesgeschichte: Gabriel Faurés „Pelléas et Mélisande", ein Werk voll Liebe, Melancholie und Klage.



Programm:

Joseph Haydn: Sinfonie C-Dur Hob. I:82 „Der Bär"
Joseph Haydn: Arianna a Naxos, Solokantate Hob. XXVIb:2
Gabriel Fauré: Pelléas et Mélisande, Suite op. 80
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie D-Dur KV 297 „Pariser Symphonie"

Preise:

Kategorie V € 27,- | IV € 37,- | III € 45,- | II € 53,- | I € 61,-

Kartenvorverkauf:

Ticketbüro pan.event GmbH
Esterhazyplatz 4
7000 Eisenstadt
Tel.: +43 2682 65 065
E-Mail: tickets@panevent.at


26.04.2020 19:30 Uhr

Schloss Esterházy
Esterházyplatz 1, 7000 Eisenstadt


Esterhazy à Paris

Bilder

Einen Moment bitte, Daten werden geladen ...

Nach oben