Musikkapelle Pöllau & Haydnchor

Das Symphonische Blasorchester Pöllau und der Haydnchor Eisenstadt musizieren erstmals gemeinsam. Mit einer gelungenen Mischung von Tschaikowsky bis zu Stücken aus Carl Orffs „Carmina Burana“ soll der Beginn der kalten Jahreszeit besungen und bespielt werden.

 

Wo: Kulturzentrum Eisenstadt

Wann: Sonntag, 22.10.2017, 11:00

Eintritt: 15,-/ 10,-

Kartenvorverkauf: Kulturzentrum Eisenstadt (02682/719-1000, office@kultur-burgenland.at)

                        Ö-Ticket

                       

Symphonisches Blasorchester Pöllau
1955 als Jugendblasmusik gegründet, blickt der Verein auf eine erfolgreiche Geschichte - zahlreiche Auszeichnungen bei Wertungsspielen, die Mitwirkung in der „Musikschau der Nationen“ 1986 und 1990 in Bremen, sowie Konzerte in der Grazer Oper, Galakonzerte und vor allem der Sieg beim „5. Österreichischen Blasmusikwettbewerb“ 2002 in Feldkirchen. Das Orchester zählt derzeit 78 MusikerInnen. Die musikalische Leitung liegt seit 2012 in den Händen von Mag. Rainer Pötz.

Haydnchor Eisenstadt
Der Haydnchor, gegründet 1863, ist der traditionsreichste Chor des Burgenlandes und bietet ein breites Repertoire - von großen Werken, wie Oratorien, Operette und Musical, weltliche wie sakrale Musik, Volksliedern bis zu moderner Musik. Eine Vielzahl von Auftritten im In- und Ausland zeichnen den Haydnchor aus. Derzeit zählt der gemischte Chor ca. 55 Mitglieder. Seit August 2007 leitet Mag. Thomas Landl den Chor.

22.10.2017 11:00 Uhr

Kulturzentrum Eisenstadt
Franz-Schubert-Platz 6, 7000 Eisenstadt


Bilder

Aktivitäten


Nach oben