Bewegung. Erregung. Verantwortung. Künstlergruppe KG Talstation

Bewegung. Erregung. Verantwortung. Künstlergruppe KG Talstation


21. September - 23. Dezember 2018 in der Landesgalerie Burgenland


Ilse Lichtenberger, Pierre Schrammel und Johannes R amsauer arbeiten seit geraumer Zeit als KG Talstation und präsentieren erstmalig die gemeinsamen Ergebnisse ihrer Zusammenarbeit. Drei Künstler, die in ihrer künstlerischen Ausdrucksweise und in ihren Techniken große Unterschiede aufweisen; drei Künstler, die trotzdem ein gemeinsamer Impetus vereint: sich stets weiterzuentwickeln und sich gesellschaftlichen Themen subtil und ironisch zu nähern. Ilse Lichtenberger „powert“ sich aus, wenn sie für ihre lebensgroßen Menschenschnitte in Holz schneidet und entsprechend große Druckplatten generiert. Johannes Ramsauer „ringt“ körperlich mit seinem Ausgangsmaterial Linoleum, in dem er es nicht schneidet, sondern reißt und so dessen Grenzen auslotet. Auch in seiner Pinselführung agiert Ramsauer nicht bedächtig, sondern dynamisch. Pierre Schrammel kommt von der Bildhauereiher. Ihm ist Haptik wichtig, er schlägt seine Formen mit einem Rundeisen aus Karton aus. Neben dieser körperlichen Dimension, der Bewegung, zählt auch die Erregung, als Impuls der schöpferischen Arbeit und die Verantwortung, im Sinne einer gesellschaftspolitischen und kritischen Position, die oft auch mit Humor und Ironie gepaart sind. Die Ausstellung greift die Themen Bewegung - Erregung - Verantwortung auf, zu denen Lichtenberger, Ramsauer und Schrammel größtenteils neue Arbeiten schaffen wollen.


Kuratorinnen: Mag. a Margit Fröhlich, Dr. Gerlinde Schrammel


Bilder

Aktivitäten


Nach oben