Sammlung Friedrichshof

Die Sammlung Friedrichshof präsentiert mit zentralen Werken und Dokumenten die grundlegende Phase des Wiener Aktionismus zwischen 1960 und 1973. In der stark sinnlichen Asthetik der Künstler Gunter Brus, Otto Muehl, Hermann Nitsch, Rudolf Schwarzkogler und Alfons Schilling, die nicht mehr ausschlieslich die Malerei, sondern das ereignishafte, dramatische Kunstwerk in den Mittelpunkt stellten, wird reales Material und vor allem der Körper als direktes, tabubrechendes und auch politisches Medium eingesetzt. Zudem gibt es jahrlich wechselnde Ausstellungen mit dem Schwerpunkt auf experimentelle zeitgenossische Kunstproduktion.


Neusiedler See Card Leistung


17. März - 29. Oktober: Freier Eintritt in alle Ausstellungen der Sammlung Friedrichshof, auf Wunsch bei Voranmeldung mit Führung

Durchschnittliche Aufenthaltsdauer: 1 Stunde

(Preis ohne Card: Erw. € 5,–; Ermäßigter Eintritt € 3,–)


Detail-Leistungsbeschreibung



Bilder

Aktivitäten


Nach oben