Radfahren am Neusiedler See


Seit Jahren zählt die Region Neusiedler See zu den beliebtesten Raddestinationen Österreichs: Kaum eine andere Region bietet ein derartig gut ausgebautes, beschildertes Radwegenetz, das als einzige Raddestination in Österreich zur „ADFC-RadReiseRegion“ zertifiziert wurde. Ob sportlich aktiv, gemütlich familiär oder rüstig junggeblieben: 40 Radwege verteilt auf rund 1000 Kilometer warten darauf, „erfahren“ zu werden.

Die schier unendlich weite Ebene rund um den Neusiedler See ist ideal geeignet für genüssliches Radfahren. Keine steilen Anstiege und Weingärten, wohin man schaut. Die Radwege führen durch den Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel, den Welterbe Naturpark Neusiedler See-Leithagebirge und durch die einzigartige Naturlandschaft der Leithaauen und machen Ihren Radurlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Die schönsten Radrouten im Sommer

Der bekannteste und wohl beliebteste Radweg ist der Neusiedler See-Radweg mit „5 Sternen des ADFC“. Er besticht durch romantische Wege entlang des Schilfgürtels und idyllische Pfade zwischen Weingärten, Feuchtwiesen und Salzlacken.

Im Spätsommer, wenn die Weinernte eingefahren wird und es nach frischen Trauben und gegärtem Saft riecht, dann empfiehlt sich der „Lange Lacke Radweg“.



Aktivitäten


Nach oben