Pannonischer Herbst


Wenn die milden Sonnenstrahlen des Altweibersommers den Neusiedler See noch einmal erwärmen und die Landschaft in herbstliche Farben tauchen, wenn der Duft der reifen Früchte in der Luft liegt und die Zeit der Ernte anbricht, dann ist es wieder soweit: Der Pannonische Herbst zieht ins Land.

Die Region verführt mit Wein und kulinarischen Köstlichkeiten aber auch mit Gastlichkeit und liebevollem Service. Bei unzähligen Veranstaltungen treffen regionale Produkte auf beste Weine, die mit den liebevollen Kreationen der Gastronomen serviert werden. Gepaart mit einzigartigen Kulturerlebnissen im Schloss Esterházy, Schloss Halbturn sowie bei zahlreichen Ausstellungen, Konzerten und Museen wird der Pannonische Herbst zum kulturellen

Highlight. Auch Bewegungshungrige kommen voll auf ihre Kosten: Radfahren, Wandern, Reiten, Nordic Walken oder Laufen – schier unbegrenzt scheinen die Möglichkeiten am Neusiedler See, um Körper und Geist in Schwung zu halten. Kaum eine andere Region bietet beispielsweise ein derartig gut ausgebautes Radwegenetz mit 40 Radwegen auf rund 1.000 Kilometern. Und wer es etwas ruhiger schätzt: Die St. Martins Therme & Lodge bietet zahlreiche Möglichkeiten um zu entspannen und neue Lebenskräfte zu tanken. 

Und der Höhepunkt des pannonischen Herbstes ist das Martiniloben mit unzähligen offenen Kellertüren.



Aktivitäten


Nach oben